Die richtigen Heizkörper für Ihre Wärmepumpe: Ein Leitfaden

Die richtigen Heizkörper für Ihre Wärmepumpe: Ein Leitfaden

Wenn Sie sich für eine Wärmepumpe als Heizsystem entscheiden, spielt die Wahl der passenden Heizkörper eine entscheidende Rolle. Denn Wärmepumpen arbeiten anders als herkömmliche Gas- oder Ölheizungen und erzeugen zu einem größeren Teil niedrigere Vorlauftemperaturen. Damit Ihre Wärmepumpe optimal funktionieren und Sie trotzdem eine angenehme Raumtemperatur erreichen, sollten die Heizkörper bestimmte Merkmale aufweisen. Dieser Leitfaden erklärt, worauf Sie bei der Heizkörperauswahl achten sollten.

Wenn Sie sich für eine Wärmepumpe als Heizsystem entscheiden, spielt die Wahl der passenden Heizkörper eine entscheidende Rolle. Denn Wärmepumpen arbeiten anders als herkömmliche Gas- oder Ölheizungen und erzeugen zu einem größeren Teil niedrigere Vorlauftemperaturen. Damit Ihre Wärmepumpe optimal funktionieren und Sie trotzdem eine angenehme Raumtemperatur erreichen, sollten die Heizkörper bestimmte Merkmale aufweisen. Dieser Leitfaden erklärt, worauf Sie bei der Heizkörperauswahl achten sollten.

Heizkörper für Wärmepumpen: Worauf man achten sollte

Im Folgenden wollen wir auf die wichtigen Aspekte eines passenden Heizkörpers für Wärmepumpen eingehen.

Hohe Oberflächentemperatur

Da Wärmepumpen in der Regel mit niedrigeren Vorlauftemperaturen von ca. 35 bis 55 °C heizen, ist es wichtig, Heizkörper mit einer hohen Oberflächentemperatur zu wählen. Nur so können sie trotz der niedrigeren Wassertemperatur noch ausreichend Wärme abgeben. Geeignet sind hier Heizkörper der neuen Generation mit Lamellen oder Rippen, da sie eine größere Oberfläche aufweisen als glatte Stahl- oder Gussheizkörper.

Hohe Leistung

Für jeden Raum sollten Sie die passende Heizkörpergröße wählen, um bei Bedarf die nötige Wärmeleistung liefern zu können. Hilfreich ist hier die Berechnung der nötigen Heizlast. Bei Wärmepumpen ist in der Regel eine etwas höhere Leistung vonnöten, um auch bei niedrigen Vorlauftemperaturen die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen.

Geringer Wasserinhalt

Je weniger Wasser ein Heizkörper enthält, desto schneller kann er auf Temperaturschwankungen reagieren. Das ist bei Wärmepumpen von Vorteil, da deren Vorlauftemperaturen häufig variieren. Moderne Heizkörper besitzen in der Regel einen geringeren Wasserinhalt von z.B. 1-2 Liter pro Quadratmeter Oberfläche.

Thermostatventile

Heizkörper mit integrierten Thermostatköpfen oder -ventilen erlauben es, die Temperatur jedes einzelnen Raumes individuell zu regeln. So wird vermieden, dass bei abgeschalteten Räumen dennoch durchgehend Energie bereitgestellt wird.

Fernbedienbare Thermostate

Noch praktischer sind Modelle mit fernbedienbaren Thermostaten oder elektronischen Steuerelementen. So können Sie die Raumtemperaturen auch von unterwegs aus per App regeln. Das spart zusätzlich Energie.

Niedrige Emissionswerte

Moderne Heizkörper weisen in der Regel sehr niedrige Emissionswerte von weniger als 0,15 Watt pro Quadratmeter Oberfläche auf. Sie geben also bei gleicher Temperatur weniger Wärme an die Raumluft ab als ältere Modelle.

Material

Geeignet für Wärmepumpenheizungen sind Aluminium- oder Stahl-Heizkörper. Guss-Heizkörper funktionieren zwar ebenfalls, sind aber aufgrund des höheren Gewichts und des größeren Wassergehalts etwas weniger effizient.

Optik

Die Optik muss natürlich auch stimmen: Achten Sie außerdem auf einen schönen, zeitlosen Design, da die Heizkörper über viele Jahre im Raum stehen werden. Moderne Modelle gibt es auch in vielen Farben.

Fazit

Mit der richtigen Heizkörperauswahl wird Ihre Wärmepumpe optimal unterstützt und kann ihre Vorteile wie hohe Energieeffizienz und niedrige Betriebskosten voll ausspielen. Informieren Sie sich im Fachhandel und lassen sich beraten. So finden Sie die perfekt abgestimmten Heizkörper für Ihre Räume und Ihre Wärmepumpenanlage. Mit der richtigen Planung sorgen Sie für ein angenehmes Wohnklima das viele Jahre anhält.

 

Gerne beraten Sie die Spezialisten von Woltair zum passenden Heizkörper für eine Wärmepumpe.

Sie suchen eine Energielösung, die speziell auf Ihr Haus zugeschnitten ist?