Woltair Förderungs-Guide

Erhalten Sie die Förderung für Ihre Wärmepumpe schnell und einfach mit Woltair!

Von Anfang bis Ende wollen wir Ihre Wärmepumpen-Installation so stressfrei wie möglich gestalten. Dazu gehören auch die Förderungsanträge! 

Wärmepumpe Förderungen – mit Woltair das Maximum erhalten!

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um auf eine Wärmepumpe umzusteigen. Die deutsche Regierung bietet eine Vielzahl attraktiver Fördermittel an, um die Installation von Wärmepumpen kosteneffizient und nachhaltig zu gestalten.

Seit dem 27.2.2024 können Förderanträge in dem KFW Kundenportal gestellt werden, um bis zu 70% Förderung für Wärmepumpen-Installationen zu erhalten. Allerdings können die Anforderungen für die Förderungen manchmal etwas undurchsichtig sein. Hier kommt Woltair ins Spiel und hilft Ihnen, den Antrag problemlos vorzubereiten.

Komplett kostenfreier Förderservice:

Mit unserem kostenlosen Förderservice prüfen wir sorgfältig die Möglichkeiten für Ihr Haus und Ihre Region und bereiten für Sie alle Dokumente vor, die Sie für Ihre Förderanträge benötigen. Bei der Registrierung in dem KFW Kundenportal und dem Einreichen von Dokumenten und Nachweisen stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Dies gehört selbstverständlich zu unserem Service und ist für Sie komplett kostenlos. 

Was hat sich bei den Förderungen für das Jahr 2024 geändert?

  • Die Förderungen für Wärmepumpen werden ab dem 1. Januar 2024 ausschließlich über die KfW abgewickelt und nicht mehr über die BAFA. Die Antragstellungen mit der KfW beginnen am 27. Februar 2024 für Privat­personen, die Eigentümer eines Einfamilien­hauses sind und dieses selbst bewohnen. Für Eigentümer von Mehr­familien­häusern beginnt die Antragsstellung voraussichtlich ab Mai 2024, für Eigentümer von vermieteten Einfamilienhäusern voraussichtlich ab August 2024.
  • Letztes Jahr müsste der Förderantrag vor Vertragsunterschrift erfolgen. Dieses Jahr gibt es ein verändertes Antragsverfahren. Sie können jetzt schon Ihren Wärmepumpen-Partner beauftragen und die Installation durchführen lassen - die Förderanträge dürfen bis Ende August nachgereicht werden.

Wärmepumpe Förderungen 2024

Möchten Sie sich im neuen Jahr eine Wärmepumpe anschaffen und fragen Sie sich, wie die aktuellen Wärmepumpen-Förderungen strukturiert sind? Hier finden Sie alle relevanten Informationen zu den aktuellen Förderungen für Wärmepumpen in Deutschland im Jahr 2024. 

 

Wichtig: Der maximale Fördersatz ist ab 2024 auf 70 % gedeckelt und wird auf eine Investition von maximal 30.000 € gewährt. 

Grundförderung

Grundförderung

Die Grundförderung für den Einbau einer Wärmepumpe beträgt 2024 30 % der Investitionskosten.

Klima-Geschwindigkeitsbonus

Klima-Geschwindigkeitsbonus

Der “Klima-Bonus” soll zusätzlich zum Umstieg auf klimaneutrale Heizungen motivieren. Dafür wird ein Geschwindigkeitsbonus von bis zu 20 % für den Heizungsaustausch bis 2028 gewährt. Je früher der Tausch erfolgt, desto höher fällt der Zuschuss aus. Ab 2026 sinkt der Bonus auf 15 % und ab 2028 reduziert er sich alle zwei Jahre um 3 %. Profitieren können Hauseigentümer bei der Ersetzung veralteter Öl-, Gas- oder Nachtspeicherheizungen.

Einkommensabhängiger Bonus

Einkommensabhängiger Bonus

Haushalte mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von maximal 40.000 € haben Anspruch auf eine erhöhte Förderung von zusätzlichen 30 %. Insgesamt ist die staatliche Förderung für diese Haushalte jedoch auf einen Anteil von maximal 70 % der Kosten gedeckelt.

Effizienzbonus

Effizienzbonus

Werden bei Wärmepumpen natürliche Kältemittel oder Wärme aus Erd-, Wasser- oder Abwasserwärme genutzt, gibt es einen zusätzlichen Effizienzbonus von 5 % angeboten.

FAQ

Sie möchten noch mehr zu den Fördermöglichkeiten wissen?

Übersicht Förderungen 2024

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen möglichen Zuschüsse. 

Förderung in vermieteten Immobilien

  • Ab 2024 ist mit einer Basis-Förderung von 30 Prozent für Wärmepumpen in vermieteten Immobilien zu rechnen.
  • Zusätzlich kann ein optionaler 5 Prozent Wärmepumpen-Bonus in Anspruch genommen werden.
  • Vermieter können außerdem einen Speed-Bonus von 25 Prozent erhalten, der dem aktuellen Heizungs-Tausch-Bonus entspricht.

Förderung für das Heizen mit erneuerbaren Energien

  • Alle Heizungen auf Basis erneuerbarer Energien werden gleich gefördert, mit einer Basisförderung, die einheitlich 30 Prozent beträgt.
  • Selbstnutzende Eigentümer können insgesamt eine maximale Förderung von 70 Prozent erhalten, während die Obergrenze für Vermieter bei 30 Prozent liegt.
  • Selbstnutzende Eigentümer mit einem zu versteuernden Haushaltsjahreseinkommen von bis zu 40.000 Euro können einen zusätzlichen Einkommens-Bonus von 30 Prozent beantragen.
  • Es gibt einen Klimageschwindigkeits-Bonus von 20 Prozent bis 2028, der nur für die vom Eigentümer selbst genutzte Wohneinheit gilt.
  • Die förderfähigen Kosten beim Heizungstausch betragen 30.000 Euro für die erste Wohneinheit, jeweils 15.000 Euro für die zweite bis sechste Wohneinheit und jeweils 8.000 Euro ab der siebten Wohneinheit.

Förderung für Gebäudehülle, Anlagentechnik und Heizungsoptimierung

Für die Sanierung von Gebäuden hinsichtlich ihrer Hülle, der Anlagentechnik und neuer Heiztechnik wird es folgende Förderungen geben.

  • Gebäudehülle: 15%
  • Anlagentechnik: 15%
  • Wärmeerzeuger: bis zu 40%
  • Heizungsoptimierung: bis zu 15%

Es ist eine maximale Förderung von 20 Prozent für Maßnahmen an der Gebäudehülle, Anlagentechnik und Heizungsoptimierung möglich.

Lokale Zuschüsse

Neben den bundesweiten Programmen gewähren oft Stadtwerke, Bundesländer, Kommunen und Energiegenossenschaften zusätzliche Förderung für Wärmepumpen. Stadtwerke wie in München oder Hannover bieten Zuschüsse und günstige Kredite. Auch Länder fördern den Einbau von Wärmepumpen, z.B. Hessen mit "Wärmepumpe Hessen". 

Einige Städte und Gemeinden sehen ebenfalls Zuschüsse oder Steuererleichterungen vor. Energiegenossenschaften engagieren sich häufig durch Beratung und Finanzhilfen. Daher lohnt der Kontakt vor Ort, da dort weitere Fördermöglichkeiten wie von Stadtwerken oder Kommunen angeboten werden können.

Warum Woltair?

Alles aus einer Hand

Wir machen Wärmepumpen einfach. Beratung, Förderung, Installation, Wartung - wir kümmern uns um alles. Sie entscheiden sich für eine Wärmepumpe, wir machen den Rest.

Langjährige Erfahrung in der Heizungsbranche

Auf uns können Sie sich verlassen. Wir bauen auf die Erfahrung aus mehr als 4.000 Installationen europaweit und ein Team von 350+ Experten.

Die größte Auswahl auf dem Markt

In unserem Sortiment haben wir das perfekte Modell für Sie. Wir sind Herstellerunabhängig und bieten eine Vielzahl erstklassiger Wärmepumpen.

Artikel