Diebstahl von Wärmepumpen – Wie kann man sich dagegen schützen?

Diebstahl von Wärmepumpen – Wie kann man sich dagegen schützen?

Spielt man mit dem Gedanken, mit einer Wärmepumpe in eine nachhaltige Heizoption zu investieren, so will man diese Investition auch sicher wissen. Deshalb wollen wir Ihnen heute unsere Tipps zur Sicherung einer Wärmepumpe liefern.

Spielt man mit dem Gedanken, mit einer Wärmepumpe in eine nachhaltige Heizoption zu investieren, so will man diese Investition auch sicher wissen. Deshalb wollen wir Ihnen heute unsere Tipps zur Sicherung einer Wärmepumpe liefern.

Denn die Bauteile einer Wärmepumpe werden gerne mal gestohlen. Der Grund ist schnell gefunden: Aufgrund der weltweit steigenden Nachfrage und gleichzeitig abnehmenden Reserven hat sich der Rohstoff Kupfer in den letzten Jahren dramatisch im Preis erhöht. Aktuell notiert der Kupferpreis auf einem 7-Jahres-Hoch. 

Dies machen sich einige Kriminelle zunutze. Die Kompressoren der Wärmepumpen, die nahezu komplett aus Kupfer bestehen, werden fachmännisch und blitzschnell demontiert. Danach verschwinden die Täter mitsamt ihrer kostbaren "Fracht" wieder im Dunkel der Nacht. Laut Polizei beläuft sich der reine Materialwert der gestohlenen Kompressoren schnell auf 3000-5000 Euro. 

Wo werden Wärmepumpen geklaut?

Besonders häufig trifft es Hausbesitzer*innen in ländlichen Regionen Oberbayerns. Hotspots sind derzeit das Werdenfelser Land um Schloss Neuschwanstein, der Tegernsee und der Landkreis Rosenheim. Hier werden Wärmepumpen als kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zur Öl- oder Gasheizung immer beliebter. Ihre dezentrale Bauweise mit dem Außengerät im Garten macht sie für Diebe aber leider auch besonders anfällig. 

Manch einem Geschädigten bleibt nach dem Diebstahl nur noch ein Haufen Kabelschrott zurück. Neben dem materiellen Schaden sind mit dem Ausfall der Heizung nämlich auch enorme Folgekosten wie die aufwendige Reparatur oder der Einbau eines neuen Geräts verbunden. Um dies zu vermeiden, haben wir folgende Tipps für Sie.

Wie kann ich meine Wärmepumpe vor Diebstahl schützen?

Die Polizei empfiehlt, die Außengeräte von Wärmepumpen zusätzlich abzusichern. Besonders Bewegungsmelder oder eine Videoüberwachung eignen sich zu diesem Zweck. Auch gut sichtbare Hinweise auf eine Alarmanlage könnten Diebe möglicherweise abschrecken. Folgend wollen wir Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg geben, um das Stehlen Ihrer Wärmepumpe oder ihrer Komponenten zu erschweren.

  • Sicherung der Wärmepumpen: Installieren Sie physische Sicherheitsvorkehrungen wie Gitter, Schlösser oder Alarmanlagen, um den Zugriff auf die Wärmepumpen zu erschweren. Dadurch wird potenziellen Dieben die Arbeit erschwert und sie könnten eher abgeschreckt werden.
  • Überwachungssysteme: Implementieren Sie Überwachungssysteme wie Überwachungskameras oder Bewegungsmelder, um verdächtige Aktivitäten rund um die Wärmepumpen zu erfassen. Dadurch können Sie potenzielle Diebe abschrecken und Beweismaterial sammeln, falls ein Diebstahl stattfindet.
  • Kennzeichnung und Registrierung: Kennzeichnen Sie die Wärmepumpen mit eindeutigen Markierungen, wie z.B. Seriennummern oder RFID-Tags, und registrieren Sie sie in einer Datenbank. Dadurch wird der Wiederverkauf gestohlener Wärmepumpen erschwert, da sie leichter identifiziert und verfolgt werden können.
  • Zusammenarbeit mit Versicherungsunternehmen: Arbeiten Sie mit Versicherungsunternehmen zusammen, um Richtlinien zu entwickeln, die den Diebstahl von Wärmepumpen abdecken. Durch den Abschluss von Versicherungen können Hausbesitzer*innen finanziell abgesichert werden und es entsteht ein zusätzlicher Anreiz, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Mehr zum Versicherungsschutz lesen Sie im nächsten Abschnitt.
  • Einbauort optimieren: Platzieren Sie die Wärmepumpen an gut sichtbaren und zugänglichen Orten, die für potenzielle Diebe weniger attraktiv sind. Wenn die Wärmepumpe leicht einsehbar ist, besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass sie gestohlen wird.
  • Gitter, Schrauben und Schweißen: Durch einen extra Käfig oder durch das Verschweißen der Schrauben der Wärmepumpe, kann für zusätzliche Sicherheit gesorgt werden.

Doch was passiert, wenn die Wärmepumpe oder ihre Komponenten bereits gestohlen wurde? Im besten Fall greift hier Ihre Versicherung.

Welche Versicherungen decken den Diebstahl meiner Wärmepumpe ab?

Besitzer*innen einer Wärmepumpe können diese und den Fall des Diebstahls durch eine passende Versicherung abdecken. Je nach Anbieter und Regularien, können unterschiedliche Versicherungen im Falle eines Wärmepumpen-Diebstahls greifen.

Gebäudeversicherung: Die Wärmepumpe ist als festes Bestandteil des Gebäudes in der Gebäudeversicherung enthalten. Diese Versicherung deckt Schäden am Gebäude, einschließlich der fest installierten Heizungs- und Kühlungssysteme wie Wärmepumpen, ab. Es ist wichtig, die Versicherungsbedingungen zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Wärmepumpe in der Police enthalten ist.

Hausratversicherung: Die Hausratversicherung deckt normalerweise den Inhalt des Hauses oder der Wohnung ab, einschließlich beweglicher Gegenstände wie Haushaltsgeräte. Eine Wärmepumpe kann unter bestimmten Bedingungen als Teil des versicherten Hausrats betrachtet werden. Es ist wichtig, die Police zu überprüfen oder sich mit dem Versicherungsunternehmen in Verbindung zu setzen, um die genauen Einzelheiten zu klären.

Maschinenversicherung: Eine spezielle Maschinenversicherung kann abgeschlossen werden, um bestimmte technische Geräte wie Wärmepumpen abzudecken. Diese Versicherung bietet normalerweise Schutz gegen Schäden durch mechanische oder elektrische Ursachen sowie gegen Bedienungsfehler oder Materialfehler. Es ist ratsam, sich mit einem Versicherungsunternehmen in Verbindung zu setzen, um die Verfügbarkeit und den Umfang einer solchen Versicherung für Wärmepumpen zu ermitteln.

Erweiterter Versicherungsschutz: Einige Versicherungsunternehmen bieten optionalen erweiterten Versicherungsschutz an, der zusätzliche Risiken abdeckt. Dies könnte beispielsweise Diebstahl, Vandalismus oder unsachgemäße Handhabung der Wärmepumpe umfassen. Es ist wichtig, die Versicherungsbedingungen zu überprüfen und bei Bedarf den erweiterten Schutz hinzuzufügen.

 

Betrachtet man die Ersparnisse und die Umweltfreundlichkeit von Wärmepumpen, und unternimmt man die richtigen Schritte zur Sicherung einer Wärmepumpe, lohnt sich die Anschaffung in jedem Fall. Denn so ist das Risiko eines Diebstahls relativ gering. 

Sie wollen ganz sicher gehen? Gerne berät Sie Woltair zur optimalen Sicherung einer Wärmepumpe, um den Diebstahl zu vermeiden.

Sie suchen eine Energielösung, die speziell auf Ihr Haus zugeschnitten ist?